"Yes Lord" Tour 2015

150 Ps on Tour - "Yes Lord...!"

Es wird mal wieder Zeit für eine Chorfahrt. So oder so ähnlich klang es in einer der Besprechungen vom Chorvorstand.

394

Nach einigem Hin und Her was das Ziel angeht kam von Peter Jan der Vorschlaag, in sein Heimatland, die Niderlande, zu fahren. Er habe Kontakte zu einem niederländischen Gospelchor.

So verging ein halbes Jahr mit der Planung des Programms. Peter Jan und Jutta fuhren vorab nach Aalten um sich ein genaues Bild zu machen.

Nach den Sommerferien begannen die intensiven Proben für das Konzert in Aalten. Neue Lieder galt es zu lernen und bekannte Lieder wurden gefestigt. Dann war es Freitrag, der 13. November. Pünktlich waren alle Teilnehmer zur Stelle, auch der Bus war schon da. Starke Männer waren gefordert umd den Anhänger des Busses abzukoppeln, zu drehen und wieder am Bus anzubringen. Dann musste der Hänger noch beladen werden und dann konnte  es losgehen.

Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle bei zwei unserer Mitsängerinnen aus dem Alt. Zum einen

bei Inge, die leider nicht mitfahren konnte, uns dafür mit ganz viel "Nervennahrung" versorgte. Zum anderen bei Heike. Damit das Kennenlernen richtig klappte bekam jeder Teilnehmer einen tollen "150Ps"-Button mit Logo und Namen. Nochmals vielen vielen Dank an euch zwei.

In Hallenberg und Olsberg wurden noch einige Choristen abgeholt und nach fast fünf Stunden kamen wir in Xanten im Landhaus Spickermann an. Nach einem gemütlichen Abendessen klang der Tag aus.

390

Am Samstag fuhren wir dann nach Aalten. Die Begrüßung durch den Gastchor, den Joysingers, war sehr herzlich und das Aufbauteam machte sich gleich daren den Kirchenraum konzertfähig zu machen. Nach einer kleinen Kaffee-Kuchen-Pause gingen wir zusammen mit den Joysingers in die Innenstadt um mit eine, "Flashmop" Werbung für das Konzert zu machen. Eine neue aber auch interessante Erfahrung für uns auf diese Weise für ein Konzert zu werben. Es blieb sogar noch Zeit um ein wenig zu shoppen.

Nach einer weiteren kleinen Pause mit Kaffee und Brötchen sangen wir uns ein und probten alle Lieder durch. Der Kirchenraum hatte einen tollen "Hall" und es machte riesig Spaß dort zu singen. Und wieder war es Zeit für eine Pause, diesmal mit Kaffee und Kuchen.

Die Probe wurde fortgesetzt und die gemeinsamen Lieder mit den Joysingers wurden mehr und mehr zur Einheit.

Nach dem Abendessen machten wir uns für das Konzert fertig und fanden Zeit für ein gemeinsames Gebet, welches Holger Balzer sprach.

Das Konzert war gut besucht und die meisten Gäste waren sehr gespannt auf den "deutschen

Chor". Dominic stellte uns und die Lieder die wir allein sangen vor und Peter Jan diente als Übersetzer da sonst keiner von uns der niederländischen Sprache mächtig war.

441

Die Kollekte die am Ausgang gesammelt wurde, ist für die "Joanne Foundation". Joanne war eine junge Frau aus Aalten, die es sich zur Aufgabe machte, verwaisten Kindern aus Uganda zu helfen. Sie adoptierte Kinder und sorgte dafür, dass diese eine Schulbildung erhielten. Leider fiel sie einem Verbrechen in den Niederlanden zum Opfer. Das älteste Kind, welches Joanne adoptierte, konnte zwischenzeitlich eine Ausbildung zur Lehrerin absolvieren.

Nach dem Konzert fand noch eine kleine Abschlussfeier mit Foyer der Kirche statt. Zufrieden, müde und mit vielen neuen Eindrücken und neu geschlossenen Freundschaften fuhren wir wieder zurück nach Xanten. Nach einem ausgiebigen Frühstück traten wir die Heimreise an.

Der Gegenbesuch der Joysingers steht schon fest.

Yes Lord, nächstes Jahr sehen wir uns wieder!

 

(C) Annette Schmidt

 

© webservicefkb.de 2017, All Rights Reserved.  |  Email us
                  Site created using the Blueball Apex design and Sandvox™ by Karelia Software | Sandvox™ is a registered trademark of Karelia Software, and is used with permission.