Wir über uns

Der Chor „150 Ps“ der Kirchengemeinde Battenberg ist im Anschluss an die Griechenlandfreizeit der Kirchen-gemeinde 1997 entstanden. Beim Nachtreffen der Freizeit im November entstand die Idee, einen Projektchor zu gründen. Die erste Probe fand dann auch schon im November statt, hier nannte sich der Chor aber noch „Kleiner Chor“. Unter der Leitung von Dominic Zissel trafen sich 10 junge Leute, um christliche Popmusik zu singen. Knapp 2 Monate später sang der  „Kleine Chor“ auch schon seine einstudierten Lieder in einem Gottesdienst.

 

chor

Nach einigen personellen Wechseln und weiteren Auftritten auf Hochzeiten beschloss man im Dezember 1998, den Chor auf eine breitere Basis zu stellen. Im Februar 1999 wuchs der „Kleine Chor“ auf ca. 20 Personen an. Da dies aber immer noch nicht genug Sängerinnen und Sänger waren, startete der Chor einen „Hilferuf“ im Gemeindebrief März 99, der nochmals weiter 10 Sänger motivierte, mitzusingen. Der nun 30 Personen starke „Kleine Chor“ hatte dann seinen 1. Auftritt im Oktober 1999 im Rahmen eines Gottesdienstes.

 

Nur 2 Monate später standen die Sänger des Chores mit weiteren 1000 Sänger  in der Arena Oberhausen auf der Bühne, um das Poporatorium „Ewigkeit fällt in die Zeit“ mit Orchester und einer Popband aufzuführen.

 

Danach entstand auch der jetzige Name „150 Ps“. Dieser Name soll dreierlei Dinge symbolisieren. Erstens fühlen sich die Sänger dem 150. Psalm verbunden, der uns ermuntert, Gott zu loben mit Posaunen, Pauken, hellen Zimbeln... also mit allem was wir haben, zweitens ist es der Traum, einmal mit 150 Personen im Sinne des 150. Psalms seine Lieder zu singen und drittens will der Chor dies mit 150 PS (Pferdestärken) tun, also mächtig Power geben.    


gospelchor

Der Chor im Sommer 2008


Im September 2000 starteten dann die Proben des Projektchores „150 Ps + Friends“ für das gleiche Poporatorium, das am 28. Dezember in der Sporthalle Battenberg aufgeführt wurde. Nach Auftritten u. a. beim Kirchentag in Frankfurt, wuchs der Chor auf über 60 Personen an. In den weiteren Jahren tourte der Chor mit einem musikalischen Gottesdienst und gab Konzerte in Battenberg, Marburg, Dillenburg, Biedenkopf, Driedorf und dem weitern Städten des Umlands. Einen besonderen Höhepunkt bildete u. a. der Auftritt bei der Verleihung des hessischen Wirtschaftförderpreises in Korbach.

 

Nach „Ewigkeit fällt in die Zeit“ beschäftigten auch weitere Großprojekte 150 Ps und seinen Chorleiter Dominic Zissel. Bei „Gospel fire“, „Gospel moves“ und - im vorletzten Jahr - „Gospel moves again“ bildete 150 Ps den Kern der Projektchöre, die mit internationalen Künstlern in der Großsporthalle Battenberg stimmungsvolle Gospelpartys feierten.


Im Herbst 2008 feierte 150 Ps sein 10-jähriges Bestehen vor ca. 750 Besuchern mit zwei tollen
Jubiläumskonzerten in der Burgberghalle Battenberg. Dieses Konzert kann in voller Länge angesehen werden (siehe Audio und Video). Es wurde deutschlandweit in vielen Offenen TV Kanälen ausgestrahlt.


 Am zweiten Weihnachtsfeiertag 2008 konnte man 150 Ps über den Äther hören. Zusammen mit Probst Karg wurde in Battenberg ein Gospel-Weihnachtsgottesdienst auf HR1 übertragen.

 

Das neue Jahr 2009 begann so unruhig, wie das alte endete. Im Januar diesen Jahres trat 150 Ps auf dem Neujahrsempfang des FPD in Battenberg auf, zu dem u.a. Land- und Bundestagsabgeordnete geladen waren. Der Hauptredner des Abends, Dr. W. Gerhardt, wippte schwungvoll im Takt der Musik und gratulierte zu einer "hervorragenden musikalischen Darbietung". Neben vielen anderen Events trat 150Ps im Jahr 2009 auch wieder "oben air" auf: Das Stadtfest in Battenberg und das Rathausfest in Frankenberg waren zwei tolle Lokations.

 

Ein Höhepunkt der anderen Art war die Chorfahrt nach Hagen. Neben der Gestaltung eines Gottesdienstes bot sich hier für die Sängerinnen und Sänger die Gelegenheit sich näher kennen zu lernen und das ein oder andere Gespräch zu führen, für das in den zweiwöchig stattfindenden Proben oft zu wenig Zeit bleibt.


 Das Jahr 2010 war bisher durch die Aufnahmen für unsere erste CD geprägt. Unsere Band nahm eine Woche lang die Songs instrumental auf, einige Zeit später folgte ein anstrengendes Aufnahmewochenende für den Chor. Zuletzt standen unsere Solisten vor den Mikrofonen. Am 29.08.2010 erscheint unser erstes Album unter dem Titel "Together".

 

 In 2011 durften wir u.a. das Jubiläum der Freien Gemeinde Korbach musikalisch begleiten und ein Konzert zusammen mit der Stadtkapelle Frankenberg gestalten. Der Höhepunkt des Jahres war sicher unser erstes Weihnachtskonzert, das wir am 02.12. in der Burgberghalle zur Aufführung brachten.


© homepages.dick-frankenberg.de 2017, All Rights Reserved.  |  Email us
                  Site created using the Blueball Apex design and Sandvox™ by Karelia Software | Sandvox™ is a registered trademark of Karelia Software, and is used with permission.